Gefieder Eulen

Zunächst sollten Sie sich dieses Video ansehen, in dem sehr gut veranschaulicht wird, warum Eulen so geräuschlos fliegen können. Der Federaufbau wird genau erklärt.

Wenn Sie eine Feder in der Natur gefunden haben, Sie aber nicht bestimmen können, senden Sie uns ein Foto von dieser einfach zu unter: info@greifvogelhilfe.de

Rechtliche Grundlagen zum Federnsammeln finden Sie hier: Für das Sammeln von Federn sind gewisse Gesetze und Verordnungen zu beachten

Bürzeldrüse (Glandula uropygialis) der Eulen:

buerzel_waldohreule_glandula-uropygialis_-preen-glands

 

Bürzeldrüse eines Waldkauzes – sie verläuft längerlicher und ist schmaler als bei der Waldohreule

Die Bürzeldrüse ist bei Eulen besonders groß und ausgeprägt. Bürzeldrüsen sitzen dabei über der Schwanzwurzel und sind unter dem Gefieder gut versteckt. Die zweilapprige Struktur ist hier besonders gut zu sehen. Die Bürzeldrüse gibt ein fettendes Sekret ab, welches zur Gefiederpflege sehr wichtig ist.

Rechtliche Grundlagen zum Federnsammeln finden Sie hier: Für das Sammeln von Federn sind gewisse Gesetze und Verordnungen zu beachten

Waldkauz – Tawny Owl  (Strix aluco)

Es gibt drei verschiedene Gefiederfarben bei dem Waldkauz, nämlich grau, braun und rostrot. Die Färbung des Gefieders ist weder vom Alter noch vom Geschlecht abhängig. Die verschiedenen Farbmorphen sind ursächlich abhängig von der Anpassung an unterschiedliche Lebensräume. Das Gefieder des Waldkauzes und auch einiger anderer einheimischen Eulen weist eine rindenartige Tarnfärbung auf.

Waldkauz Foto: www.horstjegen.com

 

das komplette Gefieder vom Waldkauz auf einen Blick
Das komplette Gefieder vom Waldkauz auf einen Blick

 

Waldkauz Handschwinge - rote Morphe

 

Waldkauz Schwanzfedern einer Seite

 

Mit besonderem Interesse konnten wir dieses Waldkauzjungtier dokumentieren. Diese abarante Färbung war uns bisher völlig unbekannt und konnten wir bisher nicht in der Literatur nachlesen.

junger Waldkauz mit außergewöhnlicher Gefiederfärbung

 

Raufußkauz (Aegolius funereus)

Schwinge eines Raufusskauzes
Schwinge eines Raufusskauzes

 

Flügelfedern von einem juvenilen Raufusskauz
Flügelfedern von einem juvenilen Raufußkauz

 

Steinkauz (Athene noctua)

Portrait Steinkauz

 

Steinkauz postjuv. Mauser: Kalenderjahr 1 (im Monat August)
Steinkauz; rechter Flügel zeigt eine postjuvenile Mauser (Mauserzustand hier im August im K1)
Steinkauz (Athene noctua)
Komplettes Federkleid eines Steinkauzes

Schleiereule (Tyto alba)

Schleiereule, Foto: www.fokus-natur.de

Die Schleiereule ist eine Eule, die sehr helles Gefieder aufweist. Zu den auffälligsten Erkennungsmerkmalen gehört das herzförmige, weiße Gesicht. Ihre gesamte Rückenpartie und das Großgefieder ist ockergelb mit zimtbraunen Streifen gefärbt. Weiter kann man auf allen Federspitzen eine schwarz-weiße tropfenförmige Tüpfelung sehen.

Schleiereule (Tyto alba)
Komplettes Federkleid einer Schleiereule (Tyto alba)

 

kompletter Flügel einer etwas helleren Schleiereule

 

weitere Informationen zu den Farbvarianten finden Sie hier: Untersuchungen zur Farbvariation an der Schleiereule in Westfalen

Hier kann man die äußeren Handschwinge mit der deutlichen Zähnung sehr gut erkennen

Waldohreule (Asio otus)

Waldohreule im perfekten Tarnkleid
Waldohreule im perfekten Tarnkleid

 

komplette Handschwinge der Waldohreule

 

komplette Armschwinge der Waldohreule

 

Steuerfedern der Waldohreule

 

Daumenfittiche auch Alula genannt von der Waldohreule
Daumenfittiche auch Alula genannt von der Waldohreule

Sumpfohreule (Asio flammeus)

Sumpfohreule Foto: www.fokus-natur.de

Die Sumpfohreule ist etwas größer als die Waldohreule und ähnelt ihr auf dem ersten Blick auch sehr im Aussehen. Sie gehört zu den Eulen mit Federohren, obwohl man diese bei ihr kaum sehen kann. Sie hat einen runden Kopf und Gesichtsschleier.

Foto

kompletter Flügel einer Sumpfohreule
kompletter rechter Flügel einer Sumpfohreule

 

Steuerfedern Sumpfohreule

 

Uhu (Bubo bubo)

Handschwingenfedern vom Uhu
Handschwingenfedern vom Uhu

 

komplettes Schwanzgefieder eines Uhus
komplettes Schwanzgefieder eines Uhus

 

Vergleich einer Uhu-Armschwinge und einer Waldohreulen-Armschwinge
Vergleich einer Uhu-Armschwinge und einer Waldohreulen-Armschwinge