Patientenstatistik 2017

Wir „sammeln“ keine Vögel aus allen Bundesländern ein, da die langen Fahrten den stressempfindlichen Tieren nicht zuzumuten sind! Für den Transport durch verschiedene Bundesländer benötigt man außerdem eine spezielle Genehmigung der Behörden. Greifvögel und Eulen fallen unter das Bundesnaturschutzgesetz.

Gerne können Sie uns kontaktieren und wir vermitteln Sie an Ansprechpartner in Ihrer Gegend. Greifvögel und Eulen sind hochspezialisierte Vögel und es ist absolut im Sinne des Tieres, dass diese nach Genesung wieder in ihr angestammtes Revier zurück kommen. Bei Jungtieren wird unterschiedlich verfahren.

 

Ein kleiner Einblick zu den Waldkauzpatienten in unserer Station sehen Sie hier:

 

 

Unsere Patienten 2016

Anhand der prozentualen Verteilung kann man leicht erkennen, welche Arten in unserer Region häufig eingeliefert werden. Wir nehmen keine Vögel aus anderen Bundesländern auf.

Auffällig ist im Jahr 2016, dass so viele Turmfalken aufgefunden wurden. Jedes Jahr waren bisher die Mäusebussarde die häufigst eingelieferte Greifvogelart, doch hier waren es diesmal die Turmfalken. In ganz Deutschland scheint der Turmfalke 2016 besonders viele Junge aufgezogen zu haben, denn wir haben aus allen Bundesländern viele Anrufe bekommen können. 2016 war also das Jahr der Turmfalken.

 

greifvoegel_2016_diagramm

 

eulen_2016

 

Außerdem möchten wir nachgewiesenen Außen- und Innenparasitenbefall in prozentualer Angabe aufzeigen, da es doch immer wieder Anfragen gibt, welche Parasiten am häufigsten nachzuweisen sind. Weiter wurden auch Proben für die Sarcozystenstudie in der Uni Giessen eingereicht. Diese Ergebnisse werden am Ende des Jahres veröffentlicht.

 

Aussenparasiten

Innenparasiten

 

Bei Fragen rund um Parasiten können Sie uns auch kontaktieren oder hier mehr erfahren.