Die Greifvogelhilfe Rheinland ist seit 2015 ein eigenständiger, gemeinnütziger Verein und entstand bereits im Jahre 2009. Aktiv für den Verein tätig sind aktuell vor allem die nachfolgend aufgeführten Mitglieder:

 

Falkner Frank Seifert mit einem jungen Wanderfalken (Falco peregrinus)

 

Tierärztin und Falknerin Marina Grebe mit einem Merlin (Falco columbarius)

 

Falkner Detlef Schulz mit einem jungen Wanderfalken (Falco peregrinus)

 

Melissa Weitz mit einem Wespenbussard (Pernis apivorus)

 

Falkner Markus Fahr mit einem Mäusebussard (Buteo buteo)

 

Falknerin Sandra Jung mit ihrem Hannoverschen Schweißhund und einem Schakalbussard (Buteo rufofuscus)

 

Da wir eine reine Auffangstation für Wildvögel (Greifvögel, Falken und Eulen) sind, können wir Anfragen von beispielsweise Schulen, Privatpersonen oder anderen Vereinen nach Besichtigungen der Patienten aus Gründen des Tierschutzes leider nicht erfüllen. (Eine Besichtigung der Patienten ohne vermeidbare Leiden und ggf. Schäden ist in der Regel nicht möglich und damit nicht in unserem Sinne einer bestmöglich stressfreien Rehabilitation.)

Anders ist dies bei Greifvögeln, Falken und Eulen, die an Menschen gewöhnt sind. Diese können in der Falknerei Burg Greifenstein – unter der Leitung von Sandra Jung und Benedikt Nyssen – aus der Ferne, aber auch aus nächster Nähe völlig stressfrei kennen gelernt werden. Zudem können feierliche Veranstaltungen mit dem ein oder anderen Vogel individualisierter gestaltet werden und für wunderschöne, unvergessliche Momente sorgen. 

 

Falkner, Zootierpfleger und Adlerspezialist Benedikt Nyssen mit einem Europäischen Seeadler (Haliaeetus albicilla

 

IT – Berater Sascha Gebhardt

Hat Ihnen unsere Webseite gefallen, ist es ihm zu danken 🙂