Wenn Sie Tiere zu uns Bringen

Wir arbeiten ehrenamtlich, um den Tieren zu helfen. Sie müssen also nicht dafür bezahlen, dass wir den Wildvogel pflegen und tierärztlich versorgen lassen. Dennoch nehmen wir Spendengelder für anfallende Untersuchungskosten gerne an.

Sie können uns unter folgender Telefonnummer erreichen

Mobilnummer: 0176-61103042 oder 01 70-2 12 25 24, falls Sie uns nicht sofort erreichen, versuchen Sie es einfach später noch mal oder kontaktieren Sie uns per WhatsApp. Wir nehmen ausschließlich Greifvögel und Eulen an

Wir sind nicht erreichbar – Warum

Email: info@greifvogelhilfe.de

DA WIR BERUFSTÄTIG sind, sind wir nicht jederzeit erreichbar, wir helfen ausschließlich in unserer Freizeit!

In den Sommermonaten kann es auch zu Verschiebungen der telefonischen Erreichbarkeit kommen, wir bitten um Verständnis, versuchen Sie uns einfach erneut zu kontaktieren. Aufgrund der Menge der Telefonate schaffen wir es nicht immer alle zurück zu rufen. Kontakt per SMS, WhatsApp und Email ist ebenfalls möglich.

Jeder kranke Greifvogel muss zuerst untersucht werden, bevor die Unterbringung in einer Voliere sinnvoll ist. Um dem Tier unnötigen Stress durch Fahrerei zu ersparen, bringen Sie den Vogel bitte nach vorheriger Rücksprache zu uns oder zu einem von uns ausgewählten Tierarzt.

Gerne schicken wir Ihnen per E-Mail oder WhatsApp Fotos von ihrem Findling, damit Sie während der Pflege auf dem Laufenden bleiben. Bitte wundern Sie sich nicht, dass wir bei der Übergabe nach den Funddaten des Vogels fragen, denn diese Daten werden benötigt, damit die Untere Naturschutzbehörde einen genauen Überblick hat, welche Vogelarten gebracht werden und woher diese stammen. Diese Kontrolle dient dem Artenschutz und dem Nachweis über erfolgte Freilassungen. Zusätzlich kann eine Jahresstatistik unserer Arbeit angefertigt werden.

ACHTUNG: Bei Notfällen, bei denen es sich um verletzte und hilfebedürftige Tiere handelt, bitten wir Sie mit uns telefonisch Kontakt aufzunehmen. Emails werden zwar regelmäßig, aber nicht fortlaufend kontrolliert.

Im Notfall kündigen Sie sich bitte telefonisch unter 0162-6485785 kurz vorher an und wenden sich an Frau Urbaniak. Die Annahme kann dann während der Sprechzeiten organisiert werden.

Wir arbeiten mit der Feuerwehr Mönchengladbach und Feuerwehr Viersen zusammen

 

Weitere Anfragen die regelmäßig kommen

Mehrfach im Jahr werden wir kontaktiert, ob wir Federn für Sammlerzwecke abgeben würden. Wir geben aus rechtlichen Gründen allerdings nur Federn für Weiterbildungszwecke ab.

Wir helfen gerne Schülern bei Facharbeiten zu Themen rund um Greifvögel und Eulen, sowie Tierärzten die noch Bildmaterial für ihre Arbeiten benötigen. Anfragen von Verlagen zu Fotos können ebenfalls gestellt werden, welche kostenpflichtig abgegeben werden.

Praktikanten können bei uns nicht aufgenommen werden, da unsere Station eine rein private Anlage ist. Interessierte sollten sich an öffentliche Einrichtungen wie Zoos oder Tiergärten wenden.

Gerne beantworten wir Ihnen Fragen zur Bestimmung von Greifvögeln und Eulen. Auch Federbestimmungen werden durchgeführt.